top of page

Blauer Eiterbazillus - "grüne Bakterien" auf dem Nagel

Pseudomonas aeruginosa ist ein Bakterium, das im Wasser, im Boden und auf Pflanzen lebt. Erzeugt einen charakteristischen Farbstoff. Wir können dann eine dunkelblaue oder dunkelgrüne Farbe auf dem Nagel sehen. Bei einer Infektion können wir einen charakteristischen Geruch (süß und faulig) unterscheiden. Das Bakterium greift Organismen mit reduzierter Immunität an. Tritt häufig bei Onycholyse der Nagelplatte auf.


Das Vorhandensein von Pseudobakterien auf dem Nagel kann Symptome im ganzen Körper verursachen (einschließlich Muskelschmerzen, Bronchitis, Blasenentzündung).



Ursachen:

- häufiges Einweichen oder Waschen der Hände

- wiederholte Verletzungen der Nägel und der Periungualzone (Kratzer, Schäden an der Epidermis),

- Nägelkauen,

- falsch gewähltes Schuhwerk (zB zu eng),

- längere Zeit Nagelstyling tragen und die Empfehlungen nicht befolgen,

- Nutzung von Sauna, Schwimmbad, Whirlpool.



Wie verhindert man eine Ansteckung?


- Nagelstyling-Dienstleistungen nur in Salons nutzen, die Einweg- oder ordnungsgemäß desinfizierte und sterilisierte Werkzeuge verwenden,

- bei der Hausarbeit Handschuhe tragen,

- nicht an den Nägeln kauen,

- richtig ausgewähltes Schuhwerk und Socken aus geeigneten Materialien tragen,

- Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte das ganze Jahr über.



Wie wird man das Problem los?


Um den blauen Eiter-Bazillus effektiv zu bekämpfen, sollten Sie zu einem Spezialisten gehen. Der Podologe wird den betroffenen Nagel gründlich reinigen, die geeignete Therapie auswählen und Präparate empfehlen, die die Behandlung effektiver machen.

Denken Sie an regelmäßige Besuche, kontrollieren Sie den Zustand der Nägel, um ähnliche Probleme in Zukunft zu vermeiden.



2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page